Übungen

Pumpenübung am 10.5.2024

 

 

Pumpenuebung-1005 11 
 

 

Um den Umgang mit all unseren Pumpen wieder aufzufrischen, wurden wir am 10. Mai von unserem Gerätewart Feichtenschlager Didi auf den verschiedenen Geräten geschult. Dazu begaben wir uns zu unserem neuen Löschteich in Thannstraß, damit wir auch diesen gleich beüben konnten.

Zuerst testeten wir die neue Ansaugstelle mit unserer Tragkraftspritze, anschließend wurden auch noch die Schmutzwasserpumpe RS3 und sämtliche Tauchpumpen in Betrieb genommen.

Den Abschluss der Übung bildete die richtige Reinigung und Pflege der Geräte. Bei der Übung nahmen 16 Mitglieder teil.




Pumpenuebung-1005 01 Pumpenuebung-1005 02 Pumpenuebung-1005 03 Pumpenuebung-1005 04 Pumpenuebung-1005 05 Pumpenuebung-1005 06 Pumpenuebung-1005 07 Pumpenuebung-1005 08Pumpenuebung-1005 09 Pumpenuebung-1005 10 Pumpenuebung-1005 12         

Alarmstufe 1 Übung am 28.3.2024

 

 

AL-1-bung-2803 01 
 

 

Ein Brand in einem Wohnhaus in Herbstheim war das Übungsszenario der Gemeinschaftsübung der drei Höhnharter Feuerwehren, die von die FF Höhnhart organisiert wurde.

Schon am Anfahrtsweg wurden uns die ersten Aufgaben zugeteilt. Wir mussten eine Zubringerleitung vom nächsten Hydranten zum Brandobjekt legen und einen Atemschutztrupp absetzen. Der AS-Trupp konnte schon bei der Anfahrt das Gerät aufnehmen, sodass der Trupp schon beim Eintreffen einsatzbereit war. Zusätzlich wurde mit unserem KDO-F die Einsatzleitstelle aufgebaut.

Nach dem Absetzen wurde mit dem Leitungsbau begonnen. Durch das Verwenden der Schlauchhaspel war die Leitung sehr schnell aufgebaut. Der Atemschutztrupp musste dann im stark verrauchten Gebäude eine vermisste Person vom oberen Stockwerk retten.

Insgesamt nahmen 17 Mitglieder an der Übung teil.




AL-1-bung-2803 02 AL-1-bung-2803 03 AL-1-bung-2803 04 AL-1-bung-2803 05 AL-1-bung-2803 06 AL-1-bung-2803 07 AL-1-bung-2803 08 AL-1-bung-2803 09 AL-1-bung-2803 10 AL-1-bung-2803 12                      

Funkübung am 22.2.2024

 

Funkuebung-2202 02 
 

 

Die erste Übung des Jahres, eine Funkübung, wurde am 22. Februar abgehalten. Die Übung wurde in drei Teilen abgehalten, zuerst wurden die Neuerungen im neuen Einsatzleitsystem von HBM d. F. Schwarz Daniel erläutert. Besonders die Änderungen im Statusfunk wurden besprochen. Im Anschluss wurde von HBM d. F. Feßl Andreas die richtige Handhabung der Funkgeräte mit vorgestellt. Zum Abschuss der Übung wurde in zwei Gruppen das richtige Arbeiten mit der Karte geübt.

Insgesamt nahmen 18 Mitglieder an der Übung teil.




Funkuebung-2202 01 Funkuebung-2202 03 Funkuebung-2202 04 Funkuebung-2202 05 Funkuebung-2202 06         

Technischer Übungstag in Thannstraß

 

 

 

 

 

53273793907 56b70203b7 o 
 

 

Am 21. Oktober fand in Thannstraß ein technischer Übungstag statt. Insgesamt acht Feuerwehren mussten sechs verschiedene technische Übungsszenarien abarbeiten. Unterstützt wurden sie dabei von drei Rettungsbesatzungen des Roten Kreuzes und der Drohneneinheit der FF Schalchen.

Die verschiedenen Szenarien sollten so realitätsnah wie möglich gestellt werden. Unter anderem wurden verschiedene Verkehrsunfälle mit eingeklemmten Personen, ein schwer zu erreichender Forstunfall mit einem Holzrückewagen, eine Personenrettung aus einem Silo mit Stickgasen und eingeklemmte Personen unter einem LKW und einer Hebebühne beübt.

Die verschiedenen Szenarien waren auf das gesamte Gemeindegebiet von Höhnhart aufgeteilt, wobei uns auch die beiden Feuerwehren unseres Pflichtbereichs Höhnhart und Außerleiten jeweils mit einer ausgearbeiteten Station behilflich waren.

An so einem Übungstag liegt das Hauptaugenmerk auf den Einsatz mit dem technischen Gerät, das uns zur Verfügung steht, um möglichst schonend und zügig eine verletzte Person retten zu können. Auch die richtige Zusammenarbeit zwischen Feuerwehr und dem Roten Kreuz ist hier sehr wichtig.

Die teilnehmenden Feuerwehren kamen aus Mauerkirchen, Maria Schmolln, Aspach, Wildenau, Roßbach, Höhnhart und Außerleiten. Neben der Organisation dieser Großübung nahmen auch wir mit einer Fahrzeugbesatzung am Übungstag teil. Den Abschluss des Tages bildete eine Nachbesprechung im FF-Haus, wo Bezirksfeuerwehrkommandant Josef Kaiser und Abschnittsfeuerwehrkommandant Franz Baier noch ihre Grußworte an uns richteten.

Mehr Fotos gibt es unter folgendem Link:

https://www.flickr.com/photos/151898372 (OAW Gerald Badegruber)



                                                      
53273801637 c2b9e42a09 o 53274683506 489249b36b o 53274959968 e0668a3793 o 53274966913 dea851dbc2 o 53275031104 f94e4cdd7d o 53274950433 02d7b5c293 o DJI 20231021155538 0012 Z                             

Großübung Maria Rast am 14.10.2023

 

 

 

Maria-Rast 01
 

 

Der Alarmierungstext dieser Übung lautet „Brand Gebäude Menschenansammlung“ im Seniorenheim Maria Rast in Maria Schmolln. Nach der Alarmierung machten wir uns mit dem LFB-A2 und KDO-F auf den Weg.

Beim Eintreffen stellte sich heraus, dass im Keller ein Brand ausgebrochen war, der das gesamte Stiegenhaus stark verrauchte, sodass die Bewohner in ihren Räumlichkeiten eingeschlossen waren.

Unsere Aufgabe war das Herstellen einer Zubringerleitung und unser Atemschutztrupp wurde sofort abgesetzt, um in das Gebäude zu Menschenrettung vorzudringen.

Die herausforderndste Aufgabe bestand aber jedoch die Koordination der Atemschutzleitstelle. Unser Kommandofahrzeug wurde zur AS-Sammelstelle umfunktioniert und unsere Kameraden übernahmen die Aufgaben dieser Leitstelle.

An der Übung nahmen 13 Feuerwehren und ein Großaufgebot des Roten Kreuz teil. Von unserer Wehr nahmen 20 Kameraden teil. Vielen Dank gilt der FF Maria Schmolln für die Organisation dieser Großübung.




Maria-Rast 02 Maria-Rast 03 Maria-Rast 04 Maria-Rast 05 Maria-Rast 06 Maria-Rast 07 Maria-Rast 08 Maria-Rast 09Maria-Rast 10 Maria-Rast 11 Maria-Rast 12 Maria-Rast 13 Maria-Rast 14                         

Abschnitts-Atemschutzübung am 13.10.2023

 

 

AB-AS-Uebung 2023 01
 

 

Am Freitag, den 13. Oktober nahmen wir an der Atemschutzübung des Abschnitts Mauerkirchen teil. Die Annahme war ein Wohnhausbrand, der sich bereits über zwei Stockwerke ausgebreitet hat.

Wir wurden mithilfe des Teleskopladers der FF Mauerkirchen in das Obergeschoss gehoben, wo wir mit der Brandbekämpfung begannen. Nachdem wir den Brandherd gefunden und gelöscht hatten, mussten wir in dem stark verrauchten Gebäude noch eine vermisste Person finden, die wir im Anschluss mithilfe des Teleskopladers aus dem Obergeschoss retteten.

Vielen Dank an die FF Moosbach und OAW Thomas Finsterer, die diese Übung perfekt vorbereiteten.




AB-AS-Uebung 2023 02 AB-AS-Uebung 2023 03 AB-AS-Uebung 2023 04 AB-AS-Uebung 2023 05           

Löschübung am 8.9.2023

 

 

Loeschuebung-2023 16 
 

 

Ein Garagenbrand mit vermissten Personen war die Alarmierungstext der Monatsübung im September.

Um möglichst schnell die vermisste Person retten zu können, wurde bereits bei der kurzen Anfahrt ein Atemschutztrupp zum Innenangriff ausgerüstet. Gleich nach dem Absetzen des Trupps wurde mit dem Bau einer Zubringerleitung eines nahegelegenen Löschteichs begonnen. Mittels Schlauchhaspel konnte die Leitung rasch zum Brandobjekt gelegt werden und der AS-Trupp konnte den Innenangriff durchführen. Gleichzeitig wurde ein angrenzendes Gebäude mit mehreren Strahlrohren geschützt. Nach der erfolgten Personenrettung konnte die Übung beendet werden.

Nach der Übungsbesprechung wurde noch die richtige Handhabung beim Lüften mit einem Hochleistungslüfter vorgeführt. Insgesamt 25 Kameraden nahmen an der Übung teil.



Loeschuebung-2023 01 Loeschuebung-2023 02 Loeschuebung-2023 03 Loeschuebung-2023 05 Loeschuebung-2023 04 Loeschuebung-2023 15 Loeschuebung-2023 06 Loeschuebung-2023 13 Loeschuebung-2023 14 Loeschuebung-2023 07 Loeschuebung-2023 08 Loeschuebung-2023 09 Loeschuebung-2023 10 Loeschuebung-2023 17 Loeschuebung-2023 11 Loeschuebung-2023 12                                       
                                

Monatsübung am 20.7.2023

 

 

Schaumuebung-23 12 
 

 

Bei dieser Übung beschäftigten wir uns mit der Erzeugung von Leichtschaum mittel einem Hochleistungslüfter. Da unser Lüfter bereits in die Jahre gekommen ist und auch nicht Leichtschaum erzeugen kann, luden wir unsere Kameraden der FF Mattighofen ein, die uns ihr Gerät zur Verfügung stellten.

Zu Beginn wurde uns das Gerät und deren Bedienung erklärt, danach wurde die Wasserversorgung vom RLF Mattighofen aufgebaut. Zuerst wurde nur ein Wassernebel erzeugt, beim zweiten Versuch wurde dann mittels Zumischer Leichtschaum erzeugt. Innerhalb einiger Minuten wurde eine beträchtliche Menge von Leichtschaum erzeugt. Dieser dient vor Allem zur Brandbekämpfung in Wohnungen und Kellern. Dadurch wird nicht nur der Wasserschaden durch herkömmliche Löschtechniken verringert, sondern auch das Risiko für die eigenen Mannschaft wie Atemschutzträger reduziert.

Vielen Dank nochmal an die FF Mattighofen für die sehr gute Vorführung ihres Gerätes.




Schaumuebung-23 01 Schaumuebung-23 02 Schaumuebung-23 03 Schaumuebung-23 04 Schaumuebung-23 05 Schaumuebung-23 06 Schaumuebung-23 07 Schaumuebung-23 08 Schaumuebung-23 09 Schaumuebung-23 10 Schaumuebung-23 11 Schaumuebung-23 13 Schaumuebung-23 14           

Gerätekunde am 11.5.2023

 

Geraetekunde-190523 03 
 

 

Bei dieser Übung wurden verschiedene Hebemittel, Stabilsierungs- und Seiltechniken, wetterbedingt im FF-Haus, vorgeführt und getestet. Begonnen wurde mit dem hydraulischen Rettungsgerät, wobei mit dem Spreitzer und Kettensatz gearbeitet wurde. Auch das Stabfast zur Fahrzeugstabilisierung und der Greifzug wurde thematisiert. Die letzte Station war die Anwendung verschiedener Seiltechniken zur Personenrettung. Insgesamt nahmen 15 Mitglieder an der Übung teil.




Geraetekunde-190523 01 Geraetekunde-190523 02 Geraetekunde-190523 04 Geraetekunde-190523 05 Geraetekunde-190523 06 Geraetekunde-190523 07 Geraetekunde-190523 08        

Gemeinschaftsfunkübung am 2.5.2023

 

G-Funkuebung 01
 

 

Die FF Frauschereck hielt die erste Gemeinschaftsfunkübung des Jahres ab. Dort bekamen wir zuerst die Aufgabe, ein abgelegenes Objekt zu finden. Am Objekt angekommen mussten wir den nächstgelegenen Löschteich finden und die Leitungslänge berechnen. Als nächstes musste ein Löschteich gefunden und die Zugänglichkeit sowie der Zustand geprüft werden. Das letzte Objekt musste mittels Koordinaten auf der Karte gefunden werden.

Der Abschluss der Übung war im FF-Haus der FF Frauschereck, wo wir noch zu einer Jause eingeladen wurden.



G-Funkuebung 02              

Atemschutzübung am 20.4.2023

 

 

AS-Uebung 05 
 

 

Eine bewusstlose Person in einem Silo war das Szenario der Atemschutzübung am 20. April.Gleich nach dem Eintreffen wurde die Lage erkundet und der Atemschutztrupp, der sich bereits bei der Anfahrt einsatzbereit machte, abgesetzt. Die bewusstlose Person befand sich am Boden des Silos.Um sie erreichen zu können, musste der Trupp mittels Steckleiter nach unten steigen. Anschließend wurde die Person auf das Rettungsboard gelegt und gesichert. Mit der Rettungsleine wurde sie über die Leiter nach oben gezogen und aus dem Silo gerettet.

Nach der Nachbesprechung wurde die Übung beendet. Insgesamt beteiligten sich 23 Mitglieder an der Übung.



              
AS-Uebung 01 AS-Uebung 02 AS-Uebung 03 AS-Uebung 04 AS-Uebung 06 AS-Uebung 07 AS-Uebung 08 AS-Uebung 09 AS-Uebung 10 AS-Uebung 11                  

Alarmstufe 1 Übung am 30.3.2023

 

 

AL1-3003 02 
 

 

Am Donnerstag, 30. März fand die Alarmstufe 1 Übung statt. Beteiligt waren die 3 Feuerwehren Höhnharts, ausgerichtet hat die Übung die FF Außerleiten.

Das Übungsszenario war ein Forstunfall, wobei das verunfallte Fahrzeug einen Brand im Wald verursachte. Unsere erste Aufgabe war es unverzüglich mit der Personenrettung zu beginnen. Eine Person war unter mehreren Baustämmen eigeklemmt worden, die mit verschiedenen Hebegeräten befreit werden konnte. Nebenbei wurde ein Atemschutztrupp abgesetzt, der die Brandbekämpfung im Wald unterstützen sollte. Die FF Außerleiten hat in der Zwischenzeit gemeinsam mit der FF Höhnhart begonnen, eine Zubringerleitung von Außerleiten zum Übungsort zu legen. Auch da unterstützten wir, um die Leitung bis zum Tank fertigzustellen.

Insgesamt beteiligten sich 21 Kameraden unserer Feuerwehr an der Übung.



AL1-3003 03 AL1-3003 04 AL1-3003 01 AL1-3003 12 AL1-3003 05 AL1-3003 06 AL1-3003 07 AL1-3003 08 AL1-3003 09 AL1-3003 10 AL1-3003 11 AL1-3003 13   
                           

Technische Übung am 3.11.2022

 

TE-Uebung-311 1 
 

 

Die Annahme dieser Monatsübung war ein Verkehrsunfall mit mehreren Fahrzeugen. Beim Eintreffen wurde festgestellt, dass ein Fahrzeug mit dem Frontlader eines Traktors kollidierte und ein zweites Fahrzeug den ersten PKW eingeklemmt hatte.

Zuerst musste im hinteren PKW eine eingeklemmte Person mithilfe einer Dachöffnung gerettet werden. Danach konnte das Fahrzeug erst entfernt werden, um die weiteren Personen aus dem zweiten Auto zu befreien. Auch dabei musste mit dem hydraulischen Rettungsgerät die Öffnung durchgeführt werden, um die Personen schonend retten zu können. Anschließend konnte die Übung beendet werden.



TE-Uebung-311 2 TE-Uebung-311 3 TE-Uebung-311 4 TE-Uebung-311 5 TE-Uebung-311 6 TE-Uebung-311 7                           

Alarmstufe 1 Übung am 26.10.2022

 

 

AL1-Uebung-Bauprofi 09 
 

 

Bei der zweiten Alarmstufe 1 Übung des Jahres wurde zum ersten Mal der neu errichtete Bauprofi-Markt Stegmühl beübt. Die Annahme der Übung war ein Brand in einer Lagerhalle, wo sich auch mehrere hoch entzündliche Stoffe wie Düngemittel befinden.

Unsere Aufgabe war die Errichtung einer Zubringerleitung, die bereits von der Ff Außerleiten begonnen wurde, fertigzustellen. Davor wurde auch noch ein AS-Trupp abgesetzt, der sofort zum Innenangriff eingesetzt wurde. Zudem mussten noch vermisste Personen und Gasflaschen gefunden und gerettet werden.Zur Brandbekämpfung wurde zusätzlich der Hubsteiger der FF Mattighofen angefordert und die FF Höhnhart hatte die Aufgabe, die angrenzenden Gebäude mit dem Wasserwerfer zu schützen.

Nach Übungsende wurden wir noch zu einer Jause eingeladen. Neben den Höhnharter Feuerwehren waren auch Bgm. Priewasser Erich und Abschnittsfeuerwehrkommandant Baier Franz anwesend.



AL1-Uebung-Bauprofi 01 AL1-Uebung-Bauprofi 02 AL1-Uebung-Bauprofi 03 AL1-Uebung-Bauprofi 04 AL1-Uebung-Bauprofi 06 AL1-Uebung-Bauprofi 07 AL1-Uebung-Bauprofi 08 AL1-Uebung-Bauprofi 10 AL1-Uebung-Bauprofi 11 AL1-Uebung-Bauprofi 12                        

Großübung in Maria Schmolln, 1.10.2022

 

 

Uebung-Schmolln 03 
 

 

Die FF Maria Schmolln lud uns am 1. Oktober zu einer Großübung mit insgesamt 7 Feuerwehren ein. Dort gab es bei sechs Stationen verschiedene Szenarien abzuarbeiten, allesamt im technischen Bereich. Die Szenarien waren zum Beispiel ein Verkehrsunfall, eine eingeklemmte Person bei einem landwirtschaftlichen Gerät oder ein Gasaustritt. Die Übungsannahmen waren sehr realitätsnah und interessant gestaltet, so dass wir mit gesamter Mannschaft den ganzen Tag gefordert wurden. Auch die Zusammenarbeit mit dem Roten Kreuz und Notärzten wurde miteingebunden.

Vielen Dank gilt an die FF Maria Schmolln, die den sehr umfangreichen Übungstag in langer Vorbereitungszeit perfekt geplant hatten. Mehr Fotos und Videos gibt es unter diesem Link.



Uebung-Schmolln 05 Uebung-Schmolln 07  Uebung-Schmolln 02 Uebung-Schmolln 01 Uebung-Schmolln 06  Uebung-Schmolln 04                           

©FF Thannstrass 2014 - disclaimer