Übungen

Übung der drei Höhnharter Übung am 19.7.2019

 

 

Uebung-180719 16 

 

Am Donnerstag, dem 18. Juli fand eine sehr interessante Übung, durchgeführt durch die FF Höhnhart, auf dem Programm.

Wir wurden zu einem VU mit mehreren eingeklemmten Personen alarmiert. Beim Eintreffen fanden wir zwei miteinander kollidierte Fahrzeuge vor, wobei zusätzlich ein Baum auf die Fahrzeuge gestürzt ist. Die Einsatzkräfte des Roten Kreuzes waren bereits vor Ort und haben mit der Erstversorgung der Verletzten begonnen.

Wir sicherten zuerst die Fahrzeuge und stabilisierten den Baum, danach halfen wir den Rettungskräften bei der Rettung der Verletzten aus den Unfallfahrzeugen. Die FF Höhnhart sicherte die Unfallstelle und stellte den Brandschutz. Nebenbei kam heraus, dass mehrere vermisste Personen sich im Wald befanden, die gesucht werden mussten. Dies geschah durch die Hundestaffel der Rettung mithilfe der FF Außerleiten.



Uebung-180719 1 Uebung-180719 2 Uebung-180719 3 Uebung-180719 4 Uebung-180719 5 Uebung-180719 6 Uebung-180719 7 Uebung-180719 8 Uebung-180719 9 Uebung-180719 10 Uebung-180719 11 Uebung-180719 12 Uebung-180719 13 Uebung-180719 14 Uebung-180719 15 Uebung-180719 16                                                     

Alarmstufe 1 Übung am 21.3.2019

 


AL1-Uebung19 3

 

Am Donnerstag, 21. März 2019 fand die Alarmstufe 1 Übung statt. Beteiligt waren die 3 Feuerwehren Höhnharts, ausgerichtet hat die Übung die FF Außerleiten.

Die Alarmierung lautete zu Beginn „Brand Garage“ doch während der Anfahrt wurde uns per Funk mitgeteilt, dass wir einen Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person abarbeiten müssen. Am Übungsort eingetroffen wurde alles Notwendige vorbereitet um den Verkehrsunfall abzuwickeln und die eingeklemmte Person aus dem PKW zu retten. Die Feuerwehren Außerleiten und Höhnhart haben währenddessen mit der Brandbekämpfung in der Garage begonnen.

Weiters wurde ein Atemschutztrupp unserer Feuerwehr eingesetzt, Übungsannahme war eine in Brand geratene Gasflasche.



AL1-Uebung19 1 AL1-Uebung19 2 AL1-Uebung19 4 AL1-Uebung19 5 AL1-Uebung19 6 AL1-Uebung19 7 AL1-Uebung19 8 AL1-Uebung19 9AL1-Uebung19 10 AL1-Uebung19 11 AL1-Uebung19 12 AL1-Uebung19 13 AL1-Uebung19 14 AL1-Uebung19 15 AL1-Uebung19 16 AL1-Uebung19 17                                                       

Technische Monatsübung am 28.2.2019


Feb-bung-19 1

 

Bei dieser Übung befassten wir uns mit verschiedenen Rettungstechniken aus einem verunfallten Fahrzeug. Auch das Anheben und Sichern eines Fahrzeugs mit Rettungszylinder wurde geübt.

Danach übten wir schnelle und einfache Öffnungen an einem PKW. Dazu entfernten wir die Türen und anschließend das Dach zur Personenrettung. Um im Fußbereich des Autos mehr Platz zu schaffen, drückten wir mithilfe des Rettungszylinders noch den Motorraum nach vorne.


 



Feb-bung-19 2 Feb-bung-19 3 Feb-bung-19 4 Feb-bung-19 5 Feb-bung-19 6 Feb-bung-19 7 Feb-bung-19 8 Feb-bung-19 9Feb-bung-19 10 Feb-bung-19 11 Feb-bung-19 12 Feb-bung-19 13                                                            

Alarmstufe 1 Übung am 24.11.2018

 

Ein Brand einer Maschinenhalle eines landwirtschaftlichen Objektes war die Annahme der Alarmstufe 1 Übung der drei Höhnharter Feuerwehren.

Unsere Aufgabe war die Zubringerleitung von der Ansaugstelle, die bereits durch die FF Höhnhart eingerichtet wurde, zum Brandobjekt mittels Schlauchhaspel zu legen. Nebenbei wurde mit unserem Kommandoahrzeug die Einsatzleitstelle errichtet.

In der Maschinenhalle befanden sich auch gefährliche Stoffe, die von einem Atemschutztrupp geborgen werden mussten.

 

AL1 Uebung-22.11 3
 

 

 

AL1 Uebung-22.11 4 AL1 Uebung-22.11 5 AL1 Uebung-22.11 6 AL1 Uebung-22.11 7 AL1 Uebung-22.11 8 AL1 Uebung-22.11 9 AL1 Uebung-22.11 10 AL1 Uebung-22.11 11AL1 Uebung-22.11 12 AL1 Uebung-22.11 13 AL1 Uebung-22.11 14 AL1 Uebung-22.11 2 AL1 Uebung-22.11 15 AL1 Uebung-22.11 16 AL1 Uebung-22.11 17 AL1 Uebung-22.11 18AL1 Uebung-22.11 1  

Technische Übung am 27.9.2018

 


Tech-bung-29.9.-1

 

Bei dieser Übung ging es um einen Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person, wobei das Fahrzeug schwer zugänglich auf dem Dach lag.

Um zum Fahrzeug vordringen zu können, mussten zuerst mehrere Äste mit der Motorsäge entfernt werden. Nebenbei wurde das Auto gesichert, um weiteres Abrutschen zu verhindern. Danach wurde mit dem hydraulischen Rettungsgerät das Auto geöffnet, um zu den Verletzten vordringen zu können. Doch auch das ganze Fahrzeug musste auf die Seite gedreht werden, um anschließend die Verletzten zu retten.

Insgesamt 17 Mann beteiligten sich an der Übung.


 



Tech-bung-29.9. 1 Tech-bung-29.9. 2 Tech-bung-29.9. 3 Tech-bung-29.9. 4 Tech-bung-29.9. 5 Tech-bung-29.9. 6 Tech-bung-29.9. 7 Tech-bung-29.9. 8Tech-bung-29.9. 9 Tech-bung-29.9. 10 Tech-bung-29.9. 11 Tech-bung-29.9. 12 Tech-bung-29.9. 13                                                            

Atemschutzübung am 6.9.2018

 

Annahme dieser Übung war, dass mehrere Kanister mit gefährlichen Stoffen in einer Wassergrube fielen.

Nach dem Eintreffen wurde sofort eine Tauchpumpe und unsere Schmutzwasserpumpe zum Auspumpen der Grube gebracht. Gleichzeitig machte sich der Atemschutztrupp einsatzbereit.

Nachdem die Grube entleert war, konnte der Atemschutztrupp hinabsteigen und mehrere Kanister mit gefährlichen Stoffen bergen.

Insgesamt nahmen 18 Mann an der Übung teil.

 

Atemschutzbung Hausl 6.9 3
 

 

 

 Atemschutzbung Hausl 6.9 2 Atemschutzbung Hausl 6.9 4 Atemschutzbung Hausl 6.9 6 Atemschutzbung Hausl 6.9 7 Atemschutzbung Hausl 6.9 9 Atemschutzbung Hausl 6.9 11 Atemschutzbung Hausl 6.9 12 Atemschutzbung Hausl 6.9 20 Atemschutzbung Hausl 6.9 22

Pumpenübung mit Jugend am 20.4.2018

 


Pumpenbung-2018 1

 

Um das Feuerwehrgeschehen unserer Jugendgruppe näher zu bringen, waren sie fester Bestandteil dieser Übung, wo es um die Löschwasserversorgung ging.

Zuerst durften sie mit dem LFB-A2 zum Übungsort mitfahren, wo wir gemeinsam die Tragkraftspritze mit Saugleitung aufbauten. Danach legten wir mit der Schlauchhaspel eine Zubringerleitung. Nach dem Setzen des Verteilers durften alle Jugendmitglieder mit den verschiedenen Strahlrohren üben.

Am Ende der Übung wurden alle Jugendmitglieder noch mit dem LFB-A2 nach Hause gefahren.

 



Pumpenbung-2018 2 Pumpenbung-2018 3 Pumpenbung-2018 4 Pumpenbung-2018 5 Pumpenbung-2018 6 Pumpenbung-2018 7 Pumpenbung-2018 8 Pumpenbung-2018 9 Pumpenbung-2018 10 Pumpenbung-2018 11 Pumpenbung-2018 12 Pumpenbung-2018 13 Pumpenbung-2018 14 Pumpenbung-2018 15 Pumpenbung-2018 16 Pumpenbung-2018 17 Pumpenbung-2018 18 Pumpenbung-2018 19 Pumpenbung-2018 20

                                                        

Alarmstufe 1 Übung am 5.4.2018

 

Bei der Übung der drei Höhnharter Feuerwehren, durchgeführt durch uns, ging es um einen Brand in einem landwirtschaftlichen Objekt an der Höhnharter Gemeindegrenze.

Wir trafen als Erster ein setzten sofort einen Atemschutztrupp ab, bevor wir mit dem Leitungsbau begonnen haben. Auch die Einsatzleitstelle wurde von uns eingerichtet. Als der Höhnharter Tank eintraf, wurde mit dem HD-Rohr zum Innenangriff vorgegangen.

Alle drei Feuerwehren halfen dann beim Leitungsbau und so wurde sehr rasch eine Zubringerleitung von ca. 500m gelegt.

Die FF Außerleiten baute währenddessen die AS-Sammelstelle auf. Insgesamt wurden drei AS-Trupps eingesetzt, die mehrere vermisste Personen und Gasflaschen aus dem Gebäude bringen mussten.

 

 

AL1-Uebung 5.4. 6
 

 

 

AL1-Uebung 5.4. 1 AL1-Uebung 5.4. 2 AL1-Uebung 5.4. 9 AL1-Uebung 5.4. 3 AL1-Uebung 5.4. 4 AL1-Uebung 5.4. 5 AL1-Uebung 5.4. 8 AL1-Uebung 5.4. 7 AL1-Uebung 5.4. 10 AL1-Uebung 5.4. 11                                

Technische Übung am 29.3.2018



Tech bung-29.3.18 13

 

Um die erlernten Techniken mit dem Hydraulischen Rettungsgeräts wieder aufzufrischen, hielten wir am 29. März eine technische Übung ab. Die erste Aufgabe war das richtige Absichern eines seitlich liegen gebliebenes Unfallautos. Dafür verwendeten wir unser Stabfast.

Danach übten wir auf beiden Seiten verschiedene Öffnungstechniken für die Türen. Zuletzt wurde auch das Dach entfernt und mit dem Rettungszylinder der Motorraum nach vorne gedrückt, um den Fußraum zur Personenrettung zu vergrößern.

Insgesamt nahmen 18 Kameraden an der Übung teil.



Tech bung-29.3.18 1 Tech bung-29.3.18 2 Tech bung-29.3.18 3 Tech bung-29.3.18 4 Tech bung-29.3.18 5 Tech bung-29.3.18 6 Tech bung-29.3.18 7 Tech bung-29.3.18 8 Tech bung-29.3.18 9 Tech bung-29.3.18 10 Tech bung-29.3.18 11 Tech bung-29.3.18 12 Tech bung-29.3.18 14 Tech bung-29.3.18 15       

                                                        

Gerätekunde am 23.11.2017

 

Wie jedes Jahr ist die letzte Übung eine Gerätekunde, um sich unsere Fahrzeuge und die vorhandenen Geräte wieder ins Gedächtnis zu rufen. Auch viele Erneuerung rund um unsere Fahrzeuge gab es auch wieder.

Beim ersten Teil der Übung mussten von den Übungsteilnehmer die neuen Geräte am Fahrzeug gefunden werden. Dabei wurde das Fahrzeug auch wieder komplett erklärt, wo sich was befindet.

Danach wurden von unserem Gerätewart noch einige Aufgaben erteilt. Dabei ging es um Seil- und Knotenkunde. Dabei ging es um Absichern von eigenen Kameraden, aber auch darum, wie man eine Person aus einem Schacht retten kann. Insgesamt nahmen 28 Kameraden daran teil.

 

 

Gertekunde-2017 7
 

 

 

Gertekunde-2017 1 Gertekunde-2017 2 Gertekunde-2017 3 Gertekunde-2017 4 Gertekunde-2017 5 Gertekunde-2017 6 Gertekunde-2017 8 Gertekunde-2017 9 Gertekunde-2017 10 Gertekunde-2017 11 Gertekunde-2017 12 Gertekunde-2017 13 Gertekunde-2017 14 Gertekunde-2017 15 Gertekunde-2017 16 Gertekunde-2017 17                

Übung Ablauf Bauernhofbrand am 9.11.2017



Ablauf Bauernhofbrand 2017-5

 

Um auf einen eventuellen Brand auf einem Bauernhof in unserer Gegend besser vorbereitet zu sein, fuhren wir nach Leitrachstetten zum „Leitenbauer“, um dessen Hof zu besichtigen.

Dort angekommen, gingen wir zuerst zu der nahegelegensten Wasserentnahmestelle, um sie zu kontrollieren. Danach wurden wir auf dem Hof über die Bauweise und die Brandschutzvorrichtungen informiert, um uns ein besseres Bild über die Gebäude machen zu können.

Anschließend wurden wir durch den Hof geführt, um eventuelle Gefahrenstellen wie den Dieseltank zu sehen. Insgesamt 30 Mann beteiligten sich an der Übung.



Ablauf Bauernhofbrand 2017-1 Ablauf Bauernhofbrand 2017-2 Ablauf Bauernhofbrand 2017-3 Ablauf Bauernhofbrand 2017-4 Ablauf Bauernhofbrand 2017-6 Ablauf Bauernhofbrand 2017-7                

                                                        

Alarmstufe 3-Übung in Außerleiten am 13.10.2017

 

Ein Brand eines landwirtschaftlichen Objektes war die Annahme dieser Großübung. Unsere erste Aufgabe war es, die erste Zubringerleitung zum Brandobjekt fertigzustellen. Mithilfe unserer Schlauchhaspeln konnte die 400m lange Leitung in wenigen Minuten gelegt werden.

Davor haben wir noch unseren Atemschutztrupp abgesetzt.

Dieser war der erste, der zum Innenangriff überging. Während der Rettung der Vermissten wurde ein Ausfall eines AS-Trägers simuliert. Sofort wurde ein Reservetrupp zur Rettung des AS-Träger in das Brandobjekt geschickt.

Durch die Abgelegenheit des Bauernhofes wurde Alarmstufe 3 ausgelöst. Denn die zweite Zubringerleitung war über 1400 Meter lang und um diese bauen zu können, wurden viele Wehren benötigt.

Auch der Hubsteiger der FF Mattighofen und das ASF Munderfing wurden zur Unterstützung gerufen. Insgesamt waren 12 Feuerwehren mit über 150 Mann bei dieser sehr interessanten Übung dabei.

 

 

AL3 Ausserleiten 18
 

 

 

AL3 Ausserleiten 1 AL3 Ausserleiten 2 AL3 Ausserleiten 3 AL3 Ausserleiten 4 AL3 Ausserleiten 5 AL3 Ausserleiten 6 AL3 Ausserleiten 7 AL3 Ausserleiten 8 AL3 Ausserleiten 9 AL3 Ausserleiten 10 AL3 Ausserleiten 11 AL3 Ausserleiten 12 AL3 Ausserleiten 13 AL3 Ausserleiten 14 AL3 Ausserleiten 15 AL3 Ausserleiten 16 AL3 Ausserleiten 17 AL3 Ausserleiten 19 AL3 Ausserleiten 20 AL3 Ausserleiten 21 AL3 Ausserleiten 22           

 

Übung „Personenrettung“ am 28.9.2017



Uebung Personenrettung 2017-6

 

Zwei vermisste Personen in einem Heuballenlager lautete die Alarmierung dieser Übung. Beim Eintreffen am Übungsort wurden die Personen zwischen hohen Ballenstapeln gefunden.

Um sie aus dieser Lage zu befreien, mussten wir einen Kameraden in den engen Spalt hinabseilen. Der musste wiederum die Person mit dem Rettungsdreieckstuch sichern. Anschließend wurde das Opfer aus dem Spalt mithilfe der Rettungsleine gezogen.

Erschwerend war noch dazu die Bewusstlosigkeit der Personen. Denn um sie gänzlich aus der misslichen Lage zu befreien, mussten sie noch vom 1. Stock des Gebäudes heruntergebracht werden. Dabei wurden sie mit der Trage über eine Leiter gesichert heruntergelassen.



Uebung Personenrettung 2017-1 Uebung Personenrettung 2017-2 Uebung Personenrettung 2017-3 Uebung Personenrettung 2017-4 Uebung Personenrettung 2017-5 Uebung Personenrettung 2017-7 Uebung Personenrettung 2017-8 Uebung Personenrettung 2017-9 Uebung Personenrettung 2017-10 Uebung Personenrettung 2017-11 Uebung Personenrettung 2017-12 Uebung Personenrettung 2017-13 Uebung Personenrettung 2017-14 Uebung Personenrettung 2017-15 Uebung Personenrettung 2017-16 Uebung Personenrettung 2017-17 Uebung Personenrettung 2017-18 Uebung Personenrettung 2017-19 Uebung Personenrettung 2017-20 Uebung Personenrettung 2017-21 Uebung Personenrettung 2017-22 Uebung Personenrettung 2017-23 Uebung Personenrettung 2017-24 

                                                        

Atemschutzübung am 24.8.2017

 

Eine sehr heiße, aber auch interessante Übung bot sich uns am 24. August 2017. Mehrere Palettenstapel wurden angezündet, um sie anschließend unter schwerem Atemschutz mit dem UHPS zu löschen.

Zuerst wurde uns die Bedienung des Hochdrucklöschsystems UHPS erklärt. Danach auch der richtige Löschangriff, um die Paletten schnellstmöglich zu löschen.

Anschließend wurden die Palettenstapel mehrmals angezündet und gelöscht, um die verschiedene Löschwirkung zwischen Wasser und Schaum zu testen. Auch sichtbar wurde, wie wenig Wasser man eigentlich zur Brandeindämmung braucht, wenn man sich beim Löschangriff richtig verhält.

 

 

AS-Uebung-2017 4
 

 

 

AS-Uebung-2017 1 AS-Uebung-2017 2 AS-Uebung-2017 3 AS-Uebung-2017 5 AS-Uebung-2017 6 AS-Uebung-2017 7 AS-Uebung-2017 8 AS-Uebung-2017 9 AS-Uebung-2017 10 AS-Uebung-2017 11 AS-Uebung-2017 12 AS-Uebung-2017 13 AS-Uebung-2017 14                    

 

Technische Übung mit FF Aspach und Roten Kreuz am 18.5.2017

 

 

 

Tech-Uebung-2017 4

 

 

Eine sehr fordernde Übung mit mehreren Verletzten und drei kollidierten Fahrzeugen mussten wir am 18. Mai bewältigen. Das erste Mal übten wir dabei mit der FF Aspach, mit der wir auch im Ernstfall arbeiten müssen.

Beim Eintreffen war bereits ein First Responder zur Stelle, der uns sofort nach dem Verletzungsgrad der Personen einteilte, wer Priorität bei der Rettung hat. Sehr schnell traf auch das Rote Kreuz und die FF Aspach ein, die sich sofort um die Verletzten im zweiten Wagen kümmerten.

Um zu den Verletzten vordringen zu können mussten wir zuerst einen Siloballen wegräumen, um anschließend die Türen und das Dach des Autos für die Rettung zu entfernen.

Nach der Personenrettung zogen wir das Fahrzeug weg, damit die FF Aspach die Verletzten aus dem zweiten retten zu können.

Auch wenn uns die Übung sehr viel abverlangte, war sie dennoch sehr lehrreich. Auch die Zusammenarbeit mit dem Roten Kreuz war für uns sehr wichtig.



Tech-Uebung-2017 1 Tech-Uebung-2017 2 Tech-Uebung-2017 3 Tech-Uebung-2017 5 Tech-Uebung-2017 6 Tech-Uebung-2017 7 Tech-Uebung-2017 8 Tech-Uebung-2017 9 Tech-Uebung-2017 10 Tech-Uebung-2017 11 Tech-Uebung-2017 12 Tech-Uebung-2017 13 Tech-Uebung-2017 14 Tech-Uebung-2017 15 Tech-Uebung-2017 16 Tech-Uebung-2017 17 Tech-Uebung-2017 18 Tech-Uebung-2017 19 Tech-Uebung-2017 20 Tech-Uebung-2017 21 Tech-Uebung-2017 22                                                             

            

©FF Thannstrass 2014 - disclaimer